Best Practices

Vorteile von Safety-Simulationen: Sicherheit testen und trainieren

Keine Industrieanlage ist wie die andere und das Gleiche gilt für die entsprechenden Anlagen-Sicherheitsketten. Mit Hilfe des OTS-Simulations- und Visualisierungstools lassen sich sowohl die üblichen Sicherheitsvorkehrungen als auch außergewöhnliche Safety-Szenarien testen und trainieren. Mögliche Sicherheitsrisiken können so im Vorfeld erkannt und beseitigt werden. Und auch die regelmäßige Schulung des Personals kann via OTS jederzeit risikofrei und effizient erfolgen.

Safety Insights

Anlagensicherheit: So vermeiden Sie Wissenslücken

Bei Funktionaler Sicherheit up to date zu sein, ist für Anlagenbetreiber nicht einfach: Zunehmende Digitalisierung, neue Arbeitsweisen und sich ändernde Standards verkomplizieren den Prozess. Ein wichtiger Fokus liegt dabei darauf, dass wichtiges Know-how rund um Sicherheitsequipment und -software erhalten bleibt. Doch wie?

Best Practices

Automatisierung wiederkehrender Prüfungen

Mit modernen Sicherheitssystemen und der "Digitalisierung" der Feldgeräteinformationen lassen sich Prüfabläufe jetzt weitgehend automatisieren. In der Praxis bedeutet dies erhebliche Erleichterungen und Einsparpotentiale.

Fehleinschätzungen rund um SIL

Fehleinschätzungen SIL

Kommen Ihnen diese Statements bekannt vor? „Hab ich SIL, hab ich Sicherheit“ - „Hab ich ein Zertifikat, hab ich den SIL erfüllt“ - „Hab ich Redundanz, bin ich sicherer“ - „Wenns läuft, läufts – SIL installieren und vergessen“ - „Hab ich SIL, läuft die Anlage“

Hot Topics

2021: Wendepunkt für Europas Bahnindustrie?

Der europäische Schienenverkehr nutzt sein enormes Potenzial, zur Entkarbonisierung und zu einer sozial integrativen Mobilität beizutragen, bislang nur ansatzweise. Das könnte sich nun ändern. Digitale Technologien – beispielsweise für intelligente Prognosen – halten in immer mehr Bereichen Einzug, von der Signaltechnik über die Wartung bis hin zum Transport. Markiert 2021 einen Wendepunkt in der Branche?

Safety Insights

50 Jahre Sicherheit: Lebt die Festverdrahtung wieder auf?

Heute gibt es mehr als genug Möglichkeiten, fest verdrahtete Sicherheitssysteme gegen programmierbare Steuerungen auszutauschen, die sich über offene Netzwerke mit kritischen Anlagenkomponenten verbinden lassen. Eine solche Umrüstung bringt zwar viele Vorteile mit sich – trotzdem hat die Festverdrahtung weiterhin ihre Daseinsberechtigung. Vor allem in Bereichen, in denen nur wenige Sicherheitsfunktionen erforderlich sind.

Safety Insights

50 Jahre Sicherheit: Eine Partnerschaft für sicheren Erfolg

Dieser Artikel ist Teil einer Serie anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der weltweit ersten TÜV-zertifizierten Sicherheitssteuerung für die Prozessautomatisierung von Anlagen. Im Zentrum steht die Zusammenarbeit der HIMA Paul Hildebrandt GmbH und der TÜV Rheinland Industrie Service GmbH: Wie hat diese Partnerschaft dazu beigetragen, die Funktionale Sicherheit neu zu konzipieren?