Vorteile von Safety-Simulationen: Sicherheit testen und trainieren

Keine Industrieanlage ist wie die andere und das Gleiche gilt für die entsprechenden Anlagen-Sicherheitsketten. Mit Hilfe des OTS-Simulations- und Visualisierungstools lassen sich sowohl die üblichen Sicherheitsvorkehrungen als auch außergewöhnliche Safety-Szenarien testen und trainieren. Mögliche Sicherheitsrisiken können so im Vorfeld erkannt und beseitigt werden. Und auch die regelmäßige Schulung des Personals kann via OTS jederzeit risikofrei und effizient erfolgen.

Simulationen

Piloten werden im Flugsimulator auf den Umgang mit kritischen Situationen vorbereitet und wiederholt trainiert, um im Fall der Fälle Lösungen aus den dort gemachten Erfahrungen abrufen zu können. So lassen sich Katastrophen vermeiden und kritische Situationen werden beherrschbar, weil die Piloten einen klaren Kopf bewahren und die Sicherheit aller Beteiligten gewährleisten.

Was haben nun aber Flugzeuge mit Prozessanlagen zu tun?

Wo findet sich nun die Verbindung zwischen Flugzeugen und Prozessanlagen?
Für beide stehen die Themen „Sicherheit“ und „Risikominimierung“ an erster Stelle. Dabei geht es nicht nur darum Standardprozesse sondern auch außergewöhnliche Szenarien sicher beherrschen zu können. Das Training des Personals an einer virtuellen Prozessanlagenumgebung und sich daraus ergebende Optimierungsperspektiven – gerade in außergewöhnlichen Situationen einer Anlage – machen den Einsatz von OTS unabdingbar.

Krise abgewendet

In verfahrenstechnischen Anlagen hat jeder Mitarbeiter naturgemäß einen unterschiedlichen Wissens- und Erfahrungsstand. Manche haben Erfahrung im Umgang mit stressigen Situationen, andere weniger. Da viel auf dem Spiel steht, gibt das Training an einer virtuellen Anlage den Bedienern die Gewissheit, Situationen effektiv handzuhaben Das Risiko für den Anlagenbetrieb und die Sicherheit der Mitarbeiter wird drastisch minimiert. Es gilt mögliche Risiko-Szenarien virtuell zu beherrschen, so dass sich jeder Mitarbeit bei der Bedienung und Überwachung einer Prozessanlage sicher fühlt.
Ein weiterer Vorteil der Simulation eines Anlagenbetriebs besteht darin notwendige Änderungen am Prozessablauf zu testen und um eventuelle Schäden bei der Umsetzung zu vermeiden. Denn eine Simulation deckt mögliche Probleme der verschiedenen Betriebsphasen (Inbetriebnahme, Betrieb, Unterbrechung, Shutdown) schon im Vorfeld auf, d. h. schon vor dem Probelauf. Außerdem helfen Simulationen bei der Funktionsprüfung und TÜV-Abnahme einer Produktionsanlage.
In der Realität können z.B. Anlauf- und Abfahrphasen manchmal zwei bis drei Wochen dauern. Eine virtuelle Testumgebung ermöglicht es den Mitarbeiter-Teams die wichtigsten Phasen des Prozesses im Zeitraffer zu trainieren. Besatzungen können so beide Phasen möglichst ereignislos und kostengünstig durchführen, um die Produktion so schnell als möglich anlaufen zu lassen und unnötige Ausfallzeiten zu vermeiden.

Wirtschaftlichkeit optimiert

Die Optimierung der Wirtschaftlichkeit von Prozessanlagen ist auch in einer virtuellen Umgebung einfach möglich. Steuerungs- und Regelparameter können getestet werden, um sicherzustellen, dass die Anlage immer optimiert im sicheren Bereich arbeitet, während gleichzeitig erkannt wird, wie die Wirtschaftlichkeit maximiert werden kann.
Mit dem Operator Training System (OTS) Safety Simulator von HIMA wird die Verbesserung der Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit von Prozessanlagen zur Realität. Die Nutzung dieser Simulationsumgebung mit OPC UA-Kopplung zu Ihrer virtuellen Prozessanlage ist Teil unserer SILworX-Software.

Fast 20 Jahre OTS-Simulation

Bereits im Jahr 2003 brachte HIMA den ersten Safety Simulator auf den Markt, der die Anlagensimulation unterstützte. Im Jahr 2008 wurde die HIMax-Sicherheitssteuerung auf den Markt gebracht. Seitdem ist es das erklärte Ziel alle HIMA-Sicherheitssteuerungen – HIMax, HIMatrix und HIQuad X – mit Simulationsfunktionen auszustatten. Umfassendes Fachwissen und jahrelange Erfahrung mit Simulationen flossen in die Entwicklung von OTS. Zehn Jahre Erfahrung und die langjährige Zusammenarbeit mit einem Herstellern von Prozess-Simulationssystemen sorgen dafür, dass die OTS-Simulationslösung von HIMA optimale Praxistauglichkeit und einen hohen Wirkungsgrad zeigt.